Final Destination – YAP

Eine kleine Aufgabe: Drehen Sie den Globus ´mal auf die andere Seite. Genau zwischen Japan und Australien, gleich rechts – also östlich von den Philippinen ist Yap eine der vielen kleinen Inseln im Pazifik. Ach dort ist nur blaues Wasser eingezeichnet? Ah, und Sie haben gar keinen Globus. Tante Google tut’s auch. Besser noch – sie findet Yap auf Anhieb und zeigt uns mittig im Browser „Köln“ als Zentrum der Insel und Ziel meines Abenteuers.

Ganz so flott wie die Tante ist die Reise „in real life“ freilich nicht. Die Route wird mich in den nächsten Tagen erstmals nach Tokio führen. Von dort aus ein paar Tage später über Guam nach Yap. Mikronesien ist neben Polynesien und Melanesien ein Teil vom Inselkontinent Ozeanien. Von Europa aus gibt es meist keine Direktflüge auf kleinere Inseln. Tokio, Manila oder Taipeh stehen gelegentlich zur Auswahl. Perfekte Traumziele für Japaner, was Griechenland für den österreichischen Pauschalurlauber in den 80er Jahren war. Doch die Chinesen sind im Kommen.

„Was um alles in der Welt macht der Bua dort?“ So oder so ähnlich hätte mein Vater wohl auf meine Reisepläne reagiert. Und was mache ich wirklich dort? Was ist so besonderes an einem für Europäer noch fast unentdeckten Inselparadies mit herrlichen Tauchplätzen? Was denken Sie?

.. ob Sie recht haben, oder nicht lesen Sie hier in meinem Blog .. viel Spaß!

mapyapgoogle

Advertisements

2 Kommentare zu “Final Destination – YAP”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s