Archiv der Kategorie: VIDEOS

Journalistische Videobeiträge – Kurzfilme & Dokus

Georgie firm online

Ulrike Tisch im Jazz-Quartett sang dem Wissenschaftler und großen Jazz-Liebhaber Georg Aichholzer zur Emeritierung ein Ständchen.

Der Gag: Der Jungspund Georg „nur noch eine Email“ Aichholzer ist zwar erst jugendliche 70, jedoch nicht vom Bildschirm und vom Internet wegzukriegen. Sein Freund und Kollege Helge Torgersen ließ es sich nicht nehmen, einen Jazz Klassiker kurzerhand umzuschreiben; so wurde aus „Georgia on my mind“ kurz und bündig „Georgie firm online“ 😉

BayTisch wünscht Georg noch viele nette Stunden und fantastische Konzerte in seinem Stammlokal Porgy&Bess!

Hier ein kurzer Video-Zusammenschnitt des Songs auf seiner Abschiedsfeier:

Advertisements

SUPER MARKET wird eins

SUPER MARKET bietet seit einem Jahr innovativen jungen UnternehmerInnen, Start Ups, Kreativen, Designern und Labels die Möglichkeit sich in Form von Events und Fashion Shows einem breiten Publikum zu präsentieren.

Zum Jahrestag wurde im Studio 67 unter anderem mit Kurzauftritten der Tanzgruppen RG Entertainment und den Urban Widgets gefeiert. Holy Shit präsentierte mit der neuen Kollektion die neue Linie des Labels.

Kamera & Schnitt: Tom Bayer

Ohne Geld ka Musi

Der Gründer des Internetradiosenders Austrowelle dreht den Strom ab.

Die Austrowelle, ein Internetradiosender für österreichische Musik stellt aus finanziellen Gründen seinen Sendebetrieb ein, für immer. Der Autropopkenner und Liebhaber Thomas Fassler hat ihn 2009 gegründet und all jenen Künstlern damit wertvolle Sendezeit für ihre Musik angeboten, für die es beim österreichischen Rundfunk keine gab.

Warum es seiner Meinung nach für die österreichische Musikszene und ihre Künstler wichtig wäre gefördert zu werden, und aus welchen Gründen Thomas Fassler nunmehr das Handtuch wirft, sehen Sie im Videobeitrag.

Verliebt in eine Insel

Wer hatte ihn noch nie, den Traum von einer einsamen Insel? Einfach Aussteigen – alles hinter sich lassen.

Portrait_AckerBill Acker (74) kam vor fast 40 Jahren mit dem Friedenskorps nach Yap, der kleinen mikronesischen Inselgruppe zwischen Japan und Australien. Wegen den Menschen ist er bis heute geblieben und hat sich in die Schönheit der Insel und in die Freundlichkeit und Offenheit ihrer Bewohner verliebt. Er betreibt ein kleines Taucher-Hotel und möchte den kaum vorhandenen Tourismus ankurbeln.

Ich habe ihn auf seiner Insel besucht und bin mit ihm in seine Welt eingetaucht:

LINKS

http://www.visityap.com
http://www.mantaray.com